Willebadessen Helau!

Große Aufregung herrschte am vergangenen Donnerstag in der Schule an den 7 Quellen. Zu Besuch kam das Willebadessener Dreigestirn. Mit dabei Prinz Oliver I., die Jungfrau Astrid I. und der Bauer Nico I., die Frau Voß den Willebadessener Karnevalsorden überreichten. 

K1024_IMG_20180208_100630.JPG

Nachdem jedes Kind vom Dreigestrin einen Schokokuss bekommen hatte, startete eine ausgelassene Polonaise durch die ganze Schule. 

Unser Tag der offenen Tür

Wir, die rasenden Reporterinnen der 4a, Stella, Lilith und Edda haben uns beim Tag der offenen Tür am 02.12.2017 an unserer Schule unter die Besucher gemischt und sie befragt.
Zuerst haben wir in den Klassenräumen nachgefragt. Dort konnte man nämlich verschiedene Spiele testen und es war schön zu sehen, wie Groß und Klein engagiert und zum Teil auch konzentriert bei der Sache waren. Wir fragten die Spieler nach ihren Lieblingsspielen. „Pustealarm“, „Tischball“, und „Double“ waren einige der Favoriten. Viele waren erfreut von der Anzahl der angebotenen Spiele. Einige Kinder waren so begeistert, dass sie die Spiele unbedingt noch auf den Wunschzettel für Weihnachten schreiben wollten :)
Danach haben wir uns auf den Weg zu den Klassenräumen der 2. Klassen gemacht. Dort fand nämlich ein Schachwettbewerb statt. Da trafen wir auf hochkonzentrierte Gesichter und rauchende Köpfe. Auch hier haben wir nachgefragt. Z.B. warum die Kinder überhaupt Schach spielen und ob es nicht vielleicht langweilig sei, so lange vor einem Brett zu sitzen. Alle Spieler waren einstimmig der Meinung, dass Schach sehr viel Spaß macht und es überhaupt nicht langweilig ist. Auch die Eltern, die mitfieberten, haben wir gefragt, ob sie auch die Regeln des „Königlichen Spiels“ kennen und auch schon einmal Schach gespielt haben. Die meisten Eltern kannten weder die Regeln, noch haben sie je selber gespielt. Naja, Hauptsache die Kids können es :) Ach ja, der Schachwettbewerb heißt übrigens „Schokocup“ und irgendwie bekamen wir dann auch prompt Hunger. Also machten wir uns auf in die Cafeteria.

Dort waren wir geplättet von dem riesigen Kuchenbuffet. Ein Kuchen toller als der andere. Natürlich testeten wir einige, denn wir müssen ja auch über die Qualität der Speisen berichten. Uns schmeckten die Kuchen super! Natürlich haben wir dazu aber auch noch Kinder und Eltern befragt. Die Kinder haben einstimmig mit vollem Mund genickt und den Daumen nach oben gestreckt. Den meisten Eltern schmeckten die Kuchen auch vorzüglich. Einige waren allerdings kritischer: Einer Mutter war der Kuchen zu matschig, einer anderen Frau schmeckte der Belag nicht so und einer Mutter waren doch tatsächlich die Preise zu günstig. Uns hat das natürlich nicht gestört.

Dann haben wir die Eltern auch nach einem aktuellen Thema befragt. Wir wollten nämlich wissen, ob sie glauben, dass sich nun nach der Wahl der Schulform etwas ändert. Dort gingen die Meinungen auseinander. Einige Eltern glaubten, es ändert sich etwas, die anderen meinten, es bleibt alles so wie bisher. Schön war zu hören, dass sich alle hier wohl fühlen und sie hoffen, dass ihre Kinder weiterhin so gerne zur Schule gehen wie bisher.

Vom weiteren Programm haben wir noch zu berichten, dass wir nun ein schönes Gemälde von den 7 Quellen bekommen haben. Das ist schon ganz schön alt, passt aber super in unsere Schule. Außerdem haben wir noch eine Spende von der Volksbank über 500 Euro bekommen. Hurra!!

Bleibt also festzuhalten: Es war ein tolles Fest!!

Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür am Samstag, den 2. Dezember 2017 gab es viel zu sehen, aber noch viel mehr zu entdecken.

Bei der gemeinsamen Begrüßung wurden die Besucher zunächst mit dem Lied "Dicke rote Kerzen" auf die Weihnachtszeit eingestimmt. 

Ein besonderer Höhepunkt war die Enthüllung des Bildes zu den 7 Quellen. Nach der Umbenennung unserer Schule in "Schule an den 7 Quellen" war für Herrn Falke aus Helmern klar, dass dieses Bild in den Besitz der Schule wechseln soll. Das Bild bekommt nun einen ganz besonderen Platz in der Schule. 

K1024_IMG_20171202_092823.JPG

Außerdem bedankte sich Frau Voß bei Frau Köchling, die der Schule im Namen der Vereinigten Volksbank einen Scheck im Wert von 500€ überreichte. Dieses Geld wird für die Anschaffung der Schulbegleiter genutzt, die ab dem 2. Halbjahr bereits in zwei Jahrgängen erprobt werden sollen.

K1024_IMG_20171202_092028.JPG

Mit dem Lied "Aufstehen, aufeinander zugehn" passend zum Schulmotto, wurden die Besucher in die Klassen entlassen, um dort viele Spiele ausprobieren zu können. Zeitgleich fand der Schachwettbewerb "Schoko-Cup" statt, bei dem auch einige Kinder der Schule an den 7 Quellen gute Ergebnisse erzielen konnten. 

K1024_IMG_20171202_091251.JPG

Zwischendurch hatten die Besucher die Möglichkeit sich am reichhaltigen Kuchenbuffet zu stärken. 

„Irgendwie war sie schön, unsere Zeit!“

Zum Ende des Schuljahres verabschiedeten sich die Schüler, Kollegen und Eltern der Schule an den 7 Quellen von der langjährigen Lehrerin Ingrun Hufenbach. Diese wird nun ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. 34 Jahre lang hat Frau Hufenbach an der Grundschule in Willebadessen unterrichtet. Doch geht jetzt geht es für sie los, die Zeit ohne Schule, ohne Kinder und ohne Unterricht.

K1024 IMG 20170714 103624

Durch ihr großes Engagement hat Frau Hufenbach den Unterricht und das Schulleben an der Grundschule geprägt. Jeden Tag nahm sie die lange Fahrt von Kassel auf sich, um die Kinder und Kollegen immer mit einem Lächeln auf dem Gesicht zu begrüßen. Trotz der großen Entfernung vom Wohnort zur Schule hat sich Frau Hufenbach immer in Willebadessen wohl gefühlt und sich bis zum Ende nicht versetzen lassen.

K1024 IMG 20170714 103838

Am letzten Schultag verabschiedeten sich die Klassen von Frau Hufenbach mit bunten Luftballons und vielen guten Wünschen für die Zukunft. Ganz besonders die Klasse 3a dankte ihr für die vergangenen drei Jahre. Diesen Worten können sich alle nur anschließen „Irgendwie war sie schön, unsere Zeit!“.

Ökumenische Adventsfeier

Am Freitagmorgen kamen jeweils die Erst- und Zweitklässler zu einer ökumenischen Adventsfeier im Forum zusammen. Bei besinnlicher Atmosphäre bereiteten sich die Kinder und ihre Lehrerinnen auf das anstehende Weihnachtsfest vor.

K1600 0 Weihnachtsgeschichte Cover

Im Zentrum der Feier stand die Erzählung von Weihnachten. Am Ende erhielten alle als Erinnerung an diese stimmungsvolle Adventsfeier ein kleines Faltheft, in dem die Weihnachtsgeschichte noch einmal mit ansprechenden Bildern zum Ausmalen nacherzählt wird.

Willebadessener Weihnachtsmarkt

Am 2. Adventswochenende verwandelte sich der alte Markt in Willebadessen in einen Weihnachtsmarkt und die Kinder der Schule an den 7 Quellen waren mittendrin. 

IMG 20161204 WA0004

Im Unterricht hatten die Kinder der Klassen 3a, 4a und 4b fleißig gebastelt, um ihre Kunstwerke dann beim Weihnachtsmarkt zu verkaufen. Durch den Verkauf konnte eine stolze Summe eingenommen werden, die vor allem für den Wildpark gespendet werden soll. 

K1600 DSC 0258K1600 IMG 20161203 131538811 HDR

Am Nachmittag präsentierte der 2. Jahrgang sein einstudiertes Lied "Oh Winterwald, oh Weihnachtsgrütze!" und bekam dafür sehr viel Applaus!

Insgesamt war es ein sehr schöner Adventssamstag, der auch den Kindern viel Spaß gemacht hat.

 

Die neuen Erstklässler sind da!

Am Donnerstag, dem 25. August 2016 war es für unsere 46 Erstklässler endlich soweit: Der erste Schultag!

 

 Einschulung

Quelle: Tim Reckmann / pixelio.de

Der Tag begann mit einem Einschulungsgottesdienst, den die 4a gestaltete.

Bei der anschließenden Einschulungsfeier in der Schule wurden die Schulanfänger von Frau Voß begrüßt. Danach führte die Klasse 4b das Musical "Ach, du meine Tüte!" auf und zeigte den Erstklässlern, was in der Schule so alles auf sie zukommt.

Während die beiden neuen ersten Klassen im Anschluss an die Feier mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Gockeln und Frau Schäfers in ihre Klassenräume gingen, konnten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen unterhalten.

Viel zu schnell ging für einige die allererste Unterrichtsstunde vorbei und so freuen sich die Kinder schon auf ein spannendes Schuljahr!

 

 

Erzbischof besucht Schule an den 7 Quellen

K1600 IMG 2448 1

Am 26.10.2016 war der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker in unserer Grundschule zu Gast. Im Vorfeld von Firmungen besucht der Erzbischof Schulen, um mit diesen ins Gespräch zu kommen.

Zunächst nahm er an einer Unterrichtsstunde der Klasse 1b teil. Im Anschluss an den Unterricht hatten die Erstklässler die Möglichkeit dem Erzbischof Fragen zu stellen, die dieser gerne beantwortete. Der Erzbischof zeigte sich besonders beeindruckt vom Unterricht und der schönen Lage unserer Grundschule. 

Nach der Schulstunde sprach der Erzbischof mit dem Kollegium, dem Schulrat und mit den Schulleitungen anderer katholischer Grundschulen im Kreis. "Es waren sehr angenehme Gespräche. Der Bischof zeigte sich beeindruckt von dem Können der Kinder", sagte Frau Voß.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen